Office-Software

Der Druck von Serienetiketten mit Word ist sehr einfach.

Serienetiketten in Word: Weihnachten kommt immer so plötzlich

Das kennen wir ja alle: Weihnachten kommt ja bekanntlich immer plötzlich und dann müssen die Weihnachtsgrüße verschickt werden. Da das je nach Umfang eine größere Aktion sein kann, will ich diesen Blogeintrag schon heute diesem Thema widmen. Ich arbeite mit den gängigen Office-Produkten, daher beziehen sich die folgenden Tips auch auf diese Programme (Version 2010). Microsoft Word bietet uns da die praktische Möglichkeit der Serienetiketten (natürlich nicht nur um damit Weihnachtsgrüße zu versenden…). Man kann diese Option auch für Serienemails oder natürlich den klassischen Serienbrief nutzen, aber eben auch um die Adressen auf die Umschläge zu bekommen und vieles mehr. Richtig vorbereitet ist das auch alles kein Hexenwerk. Serienetiketten: Gut…
Mehr Lesen

Excel: Alles relativ oder was?

Formeln in Excel sind so eine Sache. Einerseits ist die Berechnung von (komplexen) mathematischen Vorgängen genau das, wofür Excel gemacht wurde, andererseits gibt es beim Erstellen von Formeln gewisse Feinheiten zu beachten, damit auch alles so funktioniert, wie der Nutzer sich das vorstellt. Ein Beispiel dafür ist der relative oder absolute Zellbezug, um den sich mein heutiger Artikel dreht.

PowerPoint: Schicke Präsentation statt Textwüste

Auf den ersten Blick schein PowerPoint ein einfaches Programm zu sein, um Inhalte an ein bestimmtes Publikum zu vermitteln. Doch dabei kann man eine ganze Menge falsch machen. Jeder, der schon einmal in einer sterbenslangweilgen, langatmigen Präsentation gesessen hat, während der Vortragende jedes einzelne Wort der viel zu überladenen Folien abgelesen hat, weiß, was ich meine. Häufig übersehen die Präsentierenden, dass bei einer Präsentation nicht die Powerpoint-Folien im Mittelpunkt stehen (sollten), sondern der Redner. Denn er will eine bestimmte Wirkung erzielen und sein Ziel erreichen. Dazu muss er im Mittelpunkt stehen und die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich ziehen. Wer sich hinter seinen Folien versteckt, wird scheitern, genauso wie derjenige,…
Mehr Lesen

Drucken von Adressetiketten

Passend zu meinem Beitrag zum Thema Serienetiketten, in dem ich euch etwas darüber erzähle, wie ihr eure Outlook-Kontakte in Adressetiketten für den Seriendruck in Word umwandeln könnt, kommt hier noch ein kleiner Format-Tipp dazu, mit dem ihr beim Drucken von Adressetiketten unnötige Leerräume vermeiden könnt. Oft sind ja nicht alle Datensätze gleich lang oder haben die gleichen Informationen. So hat ja z. B. nicht jeder Adressat einen akademischen Titel. Wenn man aber das entsprechende Seriendruckfeld in sein Adressetikett einfügt, aber die dazugehörige Zelle in Excel leer ist, erscheint an der Stelle auf dem Adressetikett später beim Drucken ein unerwünschtes Leerzeichen. Das könnt ihr mit ein wenig Mühe aber beheben: Wie…
Mehr Lesen

Explorer: Inhaltsverzeichnisse aus Ordnerstruktur automatisch erstellen

Manchmal kommt es vor, das man z. B. den Inhalt einer Ordnerstruktur auf eine CD oder DVD bannen muss und dazu dann ein Inhaltsverzeichnis erstellen soll. Glücklicherweise gibt es in Windows dazu eine automatische Funktion – muss man nur das gute alte DOS bemühen. Man geht wie folgt vor: Mit gedrückter SHIFT-Taste einen Rechtsklick auf das zu verwendende Verzeichnis machen. Im Kontext-Menü erscheint „Eingabeaufforderung hier öffnen“, die Option anklicken. Es erscheint ein DOS Fenster. Hier folgende Eingabe machen: …tips>tree /f /a >Inhalt.txt (vor jedem Befehl steht „Leerzeichen“) Der Name „ Inhalt“ ist nur ein Beispiel. Die Benennung ist frei wählbar. Dann mit „enter“ bestätigen. In dem ausgewählten Verzeichnis ist nun…
Mehr Lesen

Excel Tastaturbefehle: Kurz und nützlich

In Excel 2010 gibt es etliche nützliche Tastaturbefehle, die einem unter Umständen das Leben leichter machen. Hier mal eine Auflistung davon. Wenn jemandem noch was auffällt, bitte melden 😉 Bildquelle: www.pixabay.com Shortcuts Taste Beschreibung STRG+BILD-AB Wechselt zwischen Arbeitsblattregistern, von links nach rechts. STRG+BILD-AUF Wechselt zwischen Arbeitsblattregistern, von rechts nach links. STRG+UMSCHALT+& Fügt den markierten Zellen einen Außenrahmen hinzu. STRG+UMSCHALT+_ Entfernt den Außenrahmen um die markierten Zellen. STRG+UMSCHALT+~ Weist das Standardzahlenformat zu. STRG+UMSCHALT+$ Weist das Währungsformat mit zwei Dezimalstellen zu (negative Zahlen in Klammern). STRG+UMSCHALT+% Weist das Prozentformat ohne Dezimalstellen zu. STRG+UMSCHALT+^ Weist das wissenschaftliche Zahlenformat (Exponentialzahl) mit zwei Dezimalstellen zu. STRG+UMSCHALT+# Weist das Datumsformat mit Tag, Monat und Jahr zu….
Mehr Lesen

OneNote – Der unterschätzte Vielseiter

Kennt ihr Microsoft One Note? Nein?  Keine Bange, damit seid ihr nicht allein. Viele Office-Benutzer kennen das Programm nicht oder selbst wenn sie es dem Namen nach kennen, nutzen sie es nicht. Was sehr schade ist, denn das kleine Helferlein ist sehr nützlich, wenn man sich mal damit auseinander gesetzt hat. Ich gebe zu, es brauchte bei mir eines der kostenlosen Webinare auf Xing, bis mir klar wurde, wie nützlich OneNote ist. Seitdem benutze ich es sehr gerne, und zwar als Notizbuch für alles, was ich mir sonst in separaten Word- oder Excel-Dateien an Listen und Tips gespeichert hatte. Ich habe mir damit ein elektronisches Sekretariatshandbuch erstellt, in das alles…
Mehr Lesen

Outlook – Tipps und Tricks: Groß- und Kleinschreibung korrigieren

Das kennt wohl jeder: Beim Schreiben einer E-Mail schleicht sich schon einmal ein Rechtschreibfehler ein. Besonders das Thema Groß- und Kleinschreibung ist immer wieder tückisch. Glücklicherweise gibt es eine nette kleine Tastenkombination, die hier ganz einfach weiterhilf: Setzen Sie den Cursor einfach per Mausklick ins falsch getippte Wort und drücken dann UMSCHALT+F3. Aus dem klein geschriebenen Anfangsbuchstaben wird ein groß geschriebener. Den Shortcut kann man bis zu dreimal wiederholen. Beim ersten Mal schreibt Outlook den Anfangsbuchstaben groß, beim zweiten Mal wird das ganze Wort groß geschrieben, beim dritten Tastendruck kehrt man wieder zum Ausgangswort zurück. Dieser Trick klappt auch in anderen Anwendungen und sogar deutlich älteren Officeversionen.   Bildquelle: www.pixabay.com