Automatische Terminbearbeitung in Outlook 2016

Excel Tastaturbefehle: Kurz und nützlich

Willkommen in der schönen neuen Technikwelt. KI halten ja immer mehr Einzug in der Arbeitswelt. Auch altbekannte Programme werden immer mehr mit KI-ähnlichen Funktionen “aufgehübscht”. So erkennt Outlook 2016 inzwischen automatisch Termine, die in einer Email erwähnt werden und trägt diese in den eigenen Kalender ein.

Für Menschen, die nur ihre eigenen Kalender verwalten ist das sicher eine sehr praktische Funktion. Aber für uns Assistentinnen ist das leider eher ein Horror – wer will schon die ganzen Termine, die er oder sie im Namen von Kollegen oder Chefs ausmacht, im eigenen Kalender haben? Ich zum Beispiel buche viele Flüge, Züge und Hotels für meine Kollegen. Die Termine brauche ich natürlich nicht in meinem Kalender.

Outlook 2016: So schaltet ihr die automatische Terminbearbeitung aus

Das Feature, um das es geht, ist die sogenannte “Automatische Terminbearbeitung”. Glücklicherweise kann man die ausschalten und zwar so:

  • Öffnet Outlook und geht unter dem Reiter “Datei” in die “Optionen”.
  • Es erscheint das Fenster “Outlook-Optionen.” Dort geht ihr im linken Bereich auf “Email”.
  • Dann scrollt ihr so weit nach unten, bis ihr zu dem Punkt “Verlauf” kommt.
  • Dort findet ihr einen Menüpunkt “Besprechungsanfragen und Antworten auf Besprechungsanfragen sowie Abstimmungen automatisch bearbeiten”.
  • Entfernt das dort voreingestellte Häkchen und schließt das Optionsmenü mit “OK”.

 

So korrigiert ihr Groß- und Kleinschreibung in Outlook

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.